Herzlich Willkommen

Der bisherige Förderpreis Ökologischer Landbau wird ab dem Jahr 2015 unter dem Namen Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau mit modifiziertem Förderpreiskonzept fortgeführt. Neben landwirtschaftlichen Betrieben oder Zusammenschlüssen von landwirtschaftlichen Betrieben können sich diese auch im Verbund mit Verarbeitungs- oder Vermarktungsunternehmen bewerben. Daneben werden die bestehenden Bewerbungsbereiche um die Kategorie "Innovative technologische Entwicklungen" erweitert.

Alle Informationen zum Wettbewerb finden Sie jetzt im Ökolandbau-Informationsportal unter www.wettbewerb-oekolandbau.de.

Die Bewerbungsfrist endet am 30.6.2014!

Wir gratulieren den Förderpreisträgern 2014!

Gruppenbild
Preisträger 2014, Klick auf das Bild führt zu Großansicht

Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin sind drei besonders innovative, biologisch wirtschaftende Betriebe von Dr. Robert Kloos, Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft mit dem Förderpreis Ökologischer Landbau 2014 ausgezeichnet worden. "Die Preisträger des Förderpreises Ökologischer Landbau tragen mit ihrem Engagement entscheidend zur Weiterentwicklung der gesamten Landwirtschaft bei", sagte Kloos bei der Preisverleihung. "Dass es dem ökologischen Landbau immer wieder erfolgreich gelingt, neuartige Konzepte in der Erzeugung, Verarbeitung, Vermarktung und Pflanzenzüchtung zu entwickeln, ist beindruckend." In der Biobranche herrsche ein besonderer Innovationsgeist, der immer wieder Konzepte und Ideen hervorbringe, die von zahlreichen Betrieben übernommen würden – und zwar nicht nur im Ökosektor.

Die Preisträgerbetriebe:

  • Dörscher & Carstens GbR
  • Stautenhof
  • Getreidezüchtungsforschung Darzau

Mehr Informationen finden Sie hier.

Pressemitteilung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft